Benutzen eines Kondoms

Bei den meisten STIs können Sie das Risiko einer Infektion senken:

  • Benutzen Sie ein Kondom, wenn Sie Vaginalverkehr oder Analsex haben.
  • Verwenden Sie ein Kondom, wenn Sie Sexspielzeug mit anderen Personen gemeinsam nutzen. Zum Beispiel: einen Dildo, einen Vibrator.
  • Achten Sie darauf, dass Sie beim Oralsex kein Blut oder Sperma in den Mund bekommen. Damit ist das Risiko einer Infektion mit HIV sehr gering. Wenn Sie ein Kondom oder ein Lecktuch verwenden, reduzieren Sie auch das Risiko einer Infektion mit anderen STIs.
Kondom

Benutzen Sie ein Kondom, um sich selbst und Ihren Partner vor STIs und HIV zu schützen. Wenn Sie kein Kondom verwenden möchten, sprechen Sie mit einer im Gesundheitswesen tätigen Person darüber, sich auf STIs oder HIV testen zu lassen.

Wenn Sie und Ihr fester Partner (feste Beziehung) beide negativ auf STIs getestet wurden und keinen sexuellen Kontakt mit anderen Personen haben, sind Sie auch vor STIs geschützt. Verwenden Sie ein Kondom, wenn Sie oder Ihr Partner Sex mit anderen Personen haben.

Ein Kondom schützt Sie auch vor einer unbeabsichtigten Schwangerschaft. Es gibt auch andere Verhütungsmethoden.

Andere Schutzmethoden

Lassen Sie sich gegen Hepatitis B und HPV impfen.
Lassen Sie sich gegen Hepatitis B und HPV impfen.
Verwenden Sie nur eigenes Injektionsmaterial oder neues Material.
Verwenden Sie nur eigenes Injektionsmaterial oder neues Material.
Wenn Sie schwanger sind und eine STI haben, fragen Sie einen Arzt um Rat.
Wenn Sie schwanger sind und eine STI haben, fragen Sie einen Arzt um Rat.

Mit Ihrem Partner und einer im Gesundheitswesen tätigen Person sprechen

Wenn Sie eine STI haben, können Sie jemand anderen anstecken. Gehen Sie zum Arzt.

Sprechen Sie mit Ihrem Partner darüber und ermutigen Sie ihn/sie, zu einem Arzt zu gehen. Auf diese Art schützen Sie auch sich selbst. Wenn Ihr Partner nicht behandelt wird, können Sie sich erneut infizieren, wenn Sie Sex ohne ein Kondom haben.

Sie sollten während der Behandlung keinen Sex haben oder ein Kondom verwenden, um das Risiko zu senken, Ihren Partner zu infizieren.

Wenn Sie kürzlich Sex mit einer anderen Person hatten, warnen Sie auch diese Person. Dann kann sich diese Person ebenfalls testen und behandeln lassen.

Bitten Sie eine im Gesundheitswesen tätige Person um Rat.

Ein Paar, das sich unterhält.

Condoomgebruik

Voor de meeste soa’s kunt u het risico op besmetting verkleinen:

Condoom

Gebruik een condoom om uzelf en uw partner te beschermen tegen soa’s en hiv. Als jullie geen condoom willen gebruiken, praat met een zorgverlener over soa-testen en hiv-testen.

U bent ook beschermd tegen soa’s als u en uw vaste partner (vaste relatie) allebei negatief zijn getest op soa's en geen seksueel contact hebben met anderen. Als u of uw partner seks met anderen heeft, gebruik dan altijd een condoom.

Het condoom beschermt u ook tegen een ongeplande zwangerschap. Er bestaan nog andere anticonceptiemiddelen.

Andere manieren om u te beschermen

Laat u vaccineren tegen hepatitis B en HPV.
Laat u vaccineren tegen hepatitis B en HPV.
Gebruik alleen uw eigen of nieuw materiaal voor injecties.
Gebruik alleen uw eigen of nieuw materiaal voor injecties.
Als u zwanger bent en een soa heeft, vraag dan advies aan een dokter.
Als u zwanger bent en een soa heeft, vraag dan advies aan een dokter.

Praten met uw partner en een zorgverlener

Als u een soa heeft kunt u anderen daarmee besmetten. Ga naar de dokter

Praat erover met uw partner en spoor hem/haar aan om ook naar een dokter te gaan. Zo beschermt u ook uzelf. Als uw partner niet behandeld is, kan die u opnieuw besmetten bij seks zonder condoom.

Vrij niet tijdens de behandeling of gebruik een condoom om het risico op infectie van uw partner te verminderen. 

Als u recent seks had met anderen, verwittig hen ook. Dan kunnen zij zich ook laten testen en behandelen.

Vraag een zorgverlener om advies. 

Koppel praat.

Brauchen Sie weitere Informationen oder Hilfe?

Allgemeinmediziner
Sie können mit einem Allgemeinmediziner über fast jedes intime Problem sprechen. Bei Bedarf kann der Allgemeinmediziner Sie an eine spezialisierte im Gesundheitswesen tätige Person überweisen. Suchen Sie einen Hausarzt in Ihrer Nähe:
Kommunales Gesundheitszentrum (Wijkgezondheidscentrum)
In einem kommunalen Gesundheitszentrum können Sie einen Hausarzt aufsuchen. In den kommunalen Gesundheitszentren arbeiten auch andere Angehörige der Gesundheitsberufe, wie Krankenschwestern und Ernährungswissenschaftler. Die Versorgung erfolgt kostenlos. Suchen Sie ein kommunales Gesundheitszentrum in Ihrer Nähe:
CAW - Centrum Algemeen Welzijn
Centre for general well-being – Hilfe bei allen Arten von Problemen: bei schwierigen Beziehungen, medizinischen, finanziellen, verwaltungstechnischen, rechtlichen oder ehelichen Problemen, Familienproblemen ... CAWs bieten auch Hilfe für Opfer von Gewalt und Missbrauch. Suchen Sie ein CAW:
Elisa Centrum - UMC Sint-Pieter
Anonyme und kostenlose HIV- und STI-Tests
02 535 30 03
Helpcenter ITG
Hilfe mit HIV und bei Themen der sexuellen Gesundheit. Kostenlose und anonyme STI- und HIV-Tests.
03 216 02 88
S clinic - UMC Sint-Pieter
STI-Tests und -Behandlung
02 535 37 32
Dokters van de wereld (Ärzte der Welt) - Antwerpen
Kostenlose medizinische Versorgung - Jeden Montag, Mittwoch und Freitag von 9:00 bis 12:00 (Anmeldungen um 9:00)
03 231 36 41
Dokters van de wereld - Brussel
Kostenlose medizinische Versorgung
02 225 43 00
Dokters van de wereld - La Louvière
Kostenlose medizinische Versorgung
S.A.S.E.R.
Service de Santé Affective Sexuelle et de Réduction des Risques (Sexueller Gesundheitsdienst und Risikoreduzierung) – Anonyme und kostenlose STI- und HIV-Tests
081 77 68 20
SIDA-I.S.T. Charleroi-Mons
AIDS-STI Charleroi-Mons – Kostenlose und anonyme STI- und HIV-Tests
071 92 54 10
Apotheke
Ein Geschäft, in dem man Arzneimittel kaufen kann. Hier bekommen Sie auch Rat zu Arzneimitteln. Suchen Sie eine Apotheke in Ihrer Nähe:
Weitere im Gesundheitswesen tätige Personen

Wörterbuch und Übersetzungen

Sie suchen Hilfe? Finden Sie eine im Gesundheitswesen tätige Person.

Hilfe