Man kann sich über Körperflüssigkeiten von Personen, die bereits HIV-positiv sind, mit HIV infizieren. HIV kann übertragen werden über:

Infiziertes Sperma, infizierte Scheidenflüssigkeit und Blut der Monatsblutung können über die Schleimhaut des Anus, der Eichel des Penis, der Scheide oder des Mundes in den Körper gelangen.

Infiziertes Blut kann direkt in Ihr Blut gelangen, wenn Sie benutztes Injektionsmaterial mit anderen gemeinsam verwenden oder eine Bluttransfusion erhalten. Die Übertragung über eine Bluttransfusion passiert in Europa fast nie, da das Blut auf HIV getestet wird.

HIV kann auch beim Stillen über die Muttermilch übertragen werden.

HIV kann nicht über den Speichel übertragen werden.

Infiziertes Sperma, infizierte Scheidenflüssigkeit und Menstruationsblut können über die Schleimhaut des Anus, der Eichel des Penis, der Scheide oder des Mundes in den Körper gelangen.
Infiziertes Sperma, infizierte Scheidenflüssigkeit und Menstruationsblut können über die Schleimhaut des Anus, der Eichel des Penis, der Scheide oder des Mundes in den Körper gelangen.
HIV kann über Blut übertragen werden, zum Beispiel durch die gemeinsame Verwendung von benutztem Injektionsmaterial.
HIV kann über Blut übertragen werden, zum Beispiel durch die gemeinsame Verwendung von benutztem Injektionsmaterial.
HIV kann beim Stillen über die Muttermilch übertragen werden.
HIV kann beim Stillen über die Muttermilch übertragen werden.

Man kann HIV über Sex und auf anderen Übertragungswegen bekommen.

Übertragung durch Sex

  • Durch Vaginalverkehr oder Analsex ohne ein Kondom mit einer Person, die HIV-positiv ist.
  • Es besteht nur ein sehr geringes Risiko, HIV über Oralsex zu bekommen (wenn Sperma oder Blut von einer HIV-positiven Person in Ihren Mund gelangt und sie dort Hautschäden haben).

Mit der richtigen Behandlung ist es fast unmöglich, dass eine HIV-positive Person beim Sex ohne Kondom die HIV-Infektion weitergibt.

HIV-Übertragungswege: Vaginalverkehr ohne ein Kondom
HIV-Übertragungswege: Vaginalverkehr ohne ein Kondom
HIV-Übertragungswege: Analsex ohne ein Kondom
HIV-Übertragungswege: Analsex ohne ein Kondom
HIV-Übertragungswege: Oralverkehr ohne ein Kondom
HIV-Übertragungswege: Oralverkehr ohne ein Kondom

Übertragung auf anderen Wegen

HIV-Übertragungswege: Von der Mutter auf das Kind während der Schwangerschaft oder der Entbindung bzw. beim Stillen.
HIV-Übertragungswege: Von der Mutter auf das Kind während der Schwangerschaft oder der Entbindung bzw. beim Stillen.
HIV-Übertragungswege: Teilen von benutztem Injektionsmaterial
HIV-Übertragungswege: Teilen von benutztem Injektionsmaterial

Keine Übertragung über beiläufigen Kontakt

Sie können sich nicht über soziale Kontakte mit HIV infizieren. Zum Beispiel: Mit jemandem ein Glas oder einen Teller teilen, jemanden berühren oder küssen oder jemandem einen Zungenkuss geben.

Man kann nicht wissen, ob jemand HIV-positiv ist, indem man ihn/sie ansieht.

Keine HIV-Übertragung: Teilen eines Glases oder Tellers
Keine HIV-Übertragung: Teilen eines Glases oder Tellers
Keine HIV-Übertragung: Berühren oder Händeschütteln
Keine HIV-Übertragung: Berühren oder Händeschütteln
Keine HIV-Infektion: Jemanden küssen oder einen Zungenkuss geben
Keine HIV-Infektion: Jemanden küssen oder einen Zungenkuss geben

Schutz vor HIV

HIV-positive Menschen können andere infizieren, wenn sie sich nicht behandeln lassen. Viele Menschen wissen nicht, dass sie HIV-positiv sind. Schützen Sie sich und verwenden Sie beim Sex Kondome.

Kondom

Iemand kan hiv krijgen via de lichaamsvloeistoffen van mensen die al hiv hebben. Hiv kan worden doorgegeven via:

Besmet sperma, vaginaal vocht en bloed van de menstruatie kunnen uw lichaam binnenkomen langs het slijmvlies van de aars, eikel van de penis, vagina en mond.

Besmet bloed kan ook rechtstreeks in uw bloed komen door gebruikt materiaal voor injecties te delen of door bloedtransfusie. Besmetting door bloedtransfusie gebeurt bijna nooit in Europa, omdat het bloed op hiv wordt getest.

Ten slotte kan hiv worden doorgegeven via moedermelk tijdens de borstvoeding.

Hiv kan niet worden doorgegeven via speeksel.

Besmet sperma, vaginaal vocht en bloed van de menstruatie van mensen die besmet zijn met hiv kunnen uw lichaam binnenkomen langs het slijmvlies van de aars, eikel van de penis, vagina en mond.
Besmet sperma, vaginaal vocht en bloed van de menstruatie van mensen die besmet zijn met hiv kunnen uw lichaam binnenkomen langs het slijmvlies van de aars, eikel van de penis, vagina en mond.
Hiv kan worden doorgegeven via bloed, bijvoorbeeld door het delen van gebruikt materiaal voor injecties.
Hiv kan worden doorgegeven via bloed, bijvoorbeeld door het delen van gebruikt materiaal voor injecties.
Hiv kan worden doorgegeven via moedermelk tijdens de borstvoeding.
Hiv kan worden doorgegeven via moedermelk tijdens de borstvoeding.

Iemand kan hiv krijgen via seks of via andere manieren van besmetting. 

Besmetting via seks

Met de juiste behandeling kan iemand die hiv-positief is hiv bij seks zonder condoom bijna niet meer doorgeven.

Wijzen van hiv-besmetting: vaginale seks zonder condoom te gebruiken
Wijzen van hiv-besmetting: vaginale seks zonder condoom te gebruiken
Wijzen van hiv-besmetting: anale seks zonder condoom te gebruiken
Wijzen van hiv-besmetting: anale seks zonder condoom te gebruiken
Wijzen van hiv-besmetting: orale seks zonder condoom te gebruiken
Wijzen van hiv-besmetting: orale seks zonder condoom te gebruiken

Besmetting op een andere manier

Wijzen van hiv-besmetting: van moeder op kind tijdens de zwangerschap, bevalling of bij borstvoeding
Wijzen van hiv-besmetting: van moeder op kind tijdens de zwangerschap, bevalling of bij borstvoeding
Wijzen van hiv-besmetting: gebruikt injectiemateriaal delen
Wijzen van hiv-besmetting: gebruikt injectiemateriaal delen

Geen besmetting via sociaal contact

U krijgt géén hiv van sociaal contact. Bijvoorbeeld door een glas of bord te delen met iemand met hiv of door elkaar aan te raken, te kussen of een tongkus te geven.  

U kunt niet weten of iemand hiv heeft door naar hem/haar te kijken.

Geen hiv-besmetting: een glas of bord delen
Geen hiv-besmetting: een glas of bord delen
Geen hiv-besmetting: elkaar aanraken of de hand schudden
Geen hiv-besmetting: elkaar aanraken of de hand schudden
Geen hiv-besmetting: elkaar kussen of een tongkus geven
Geen hiv-besmetting: elkaar kussen of een tongkus geven

Bescherming tegen hiv

Mensen met hiv kunnen anderen besmetten als ze geen behandeling krijgen. Veel mensen weten niet dat ze hiv hebben. Bescherm uzelf en gebruik condooms bij seks.

Condoom

Brauchen Sie weitere Informationen oder Hilfe?

Sensoa Positief
Informationen, Aktivitäten und Unterstützung für Personen mit HIV und ihr Umfeld. Sie können anonym bleiben.
078 15 11 00 (13-16 Uhr)
Allgemeinmediziner
Sie können mit einem Allgemeinmediziner über fast jedes intime Problem sprechen. Bei Bedarf kann der Allgemeinmediziner Sie an eine spezialisierte im Gesundheitswesen tätige Person überweisen. Suchen Sie einen Hausarzt in Ihrer Nähe:
Kommunales Gesundheitszentrum (Wijkgezondheidscentrum)
In einem kommunalen Gesundheitszentrum können Sie einen Hausarzt aufsuchen. In den kommunalen Gesundheitszentren arbeiten auch andere Angehörige der Gesundheitsberufe, wie Krankenschwestern und Ernährungswissenschaftler. Die Versorgung erfolgt kostenlos. Suchen Sie ein kommunales Gesundheitszentrum in Ihrer Nähe:
CAW - Centrum Algemeen Welzijn
Centre for general well-being – Hilfe bei allen Arten von Problemen: bei schwierigen Beziehungen, medizinischen, finanziellen, verwaltungstechnischen, rechtlichen oder ehelichen Problemen, Familienproblemen ... CAWs bieten auch Hilfe für Opfer von Gewalt und Missbrauch. Suchen Sie ein CAW:
AZ Sint-Jan
HIV-Tests sowie medizinische und psychosoziale Hilfe für Personen mit HIV
050 45 23 20, 050 45 23 12
CETIM - UMC Saint-Pierre - ARC
ARC (AIDS-Referenzzentrum) – HIV-Tests sowie medizinische und psychosoziale Hilfe für Personen mit HIV und ihr Umfeld
02 535 31 77
CHU Charleroi - ARC
ARC (AIDS-Referenzzentrum) – HIV-Tests sowie medizinische und psychosoziale Hilfe für Personen mit HIV und ihr Umfeld
071 92 22 58, 071 92 23 07
CHU de Liège - ARC
ARC (AIDS-Referenzzentrum) – HIV-Tests sowie medizinische und psychosoziale Hilfe für Personen mit HIV und ihr Umfeld
04 366 77 86
Elisa Centrum - UMC Sint-Pieter
Anonyme und kostenlose HIV- und STI-Tests
02 535 30 03
Hôpital Erasme - ARC
ARC (AIDS-Referenzzentrum) – HIV-Tests sowie medizinische und psychosoziale Hilfe für Personen mit HIV und ihr Umfeld
02 555 31 11
Helpcenter ITG
Hilfe mit HIV und bei Themen der sexuellen Gesundheit. Kostenlose und anonyme STI- und HIV-Tests.
03 216 02 88
HIV-SAM project
Beratung für Personen aus Subsahara-Afrika, die mit HIV leben, sowie HIV- und STI-Prävention für die afrikanische Gemeinschaft
03 247 07 18
Instituut voor Tropische Geneeskunde - ARC
Institute of Tropical Medicine - ARC (AIDS-Referenzzentrum) – STI- und HIV-Tests sowie medizinische und psychosoziale Hilfe für Personen mit HIV und ihr Umfeld
03 247 64 65
Jan Yperman Ziekenhuis
HIV-Tests sowie medizinische und psychosoziale Hilfe für Personen mit HIV
057 35 71 80
Jessa Ziekenhuis
HIV-Tests sowie medizinische und psychosoziale Hilfe für Personen mit HIV
011 30 94 85
Plate-Forme Prévention Sida
Unterstützung für Personen, die mit HIV leben, sowie für ihr Umfeld
02 733 72 99
UCL Namur
HIV-Tests sowie medizinische und psychosoziale Hilfe für Personen mit HIV
081 42 20 81
UZA
Universitair Ziekenhuis Antwerpen (Universitätsklinikum Antwerpen) – HIV-Tests sowie medizinische und psychosoziale Hilfe für Personen mit HIV
03 821 51 53
UZ Brussel - ARC
Universitair Ziekenhuis Brussel (Universitätsklinikum Brüssel) - ARC (AIDS-Referenzzentrum) – HIV-Tests sowie medizinische und psychosoziale Hilfe für Personen mit HIV und ihr Umfeld
02 477 60 01
UZ Gent - ARC
Universitair Ziekenhuis Gent (Universitätsklinikum Ghent) - ARC (AIDS-Referenzzentrum) – HIV-Tests sowie medizinische und psychosoziale Hilfe für Personen mit HIV und ihr Umfeld
09 332 23 50
UZ Leuven - ARC
Universitair Ziekenhuis Leuven (Universitätsklinikum Leuven) - ARC (AIDS-Referenzzentrum) – HIV-Tests sowie medizinische und psychosoziale Hilfe für Personen mit HIV und ihr Umfeld
016 34 44 88
Saint-Luc UCL - ARC
Cliniques universitaires Saint-Luc (Universitätsklinikum Saint-Luc) - ARC (AIDS-Referenzzentrum) – HIV-Tests sowie medizinische und psychosoziale Hilfe für Personen mit HIV und ihr Umfeld
02 764 19 02
Ziekenhuis Oost-Limburg
HIV-Tests sowie medizinische und psychosoziale -Hilfe für Personen mit HIV
089 32 55 32
S.A.S.E.R.
Service de Santé Affective Sexuelle et de Réduction des Risques (Sexueller Gesundheitsdienst und Risikoreduzierung) – Anonyme und kostenlose STI- und HIV-Tests
081 77 68 20
SIDA-I.S.T. Charleroi-Mons
AIDS-STI Charleroi-Mons – Kostenlose und anonyme STI- und HIV-Tests
071 92 54 10
Weitere im Gesundheitswesen tätige Personen

Wörterbuch und Übersetzungen

Sie suchen Hilfe? Finden Sie eine im Gesundheitswesen tätige Person.

Hilfe