In Belgien gibt es viele Dienste und Fachleute, die Ihnen helfen, wenn Sie Informationen zur Gesundheit benötigen, ein Gesundheitsproblem haben oder sich in einer Notsituation befinden.

Eine Frau beim Arztbesuch

Wie kann ich für Gesundheitsfürsorge bezahlen?

Gesundheitsfürsorge ist teuer. Wenn Sie einen gültigen Aufenthaltsstatus haben, können Sie Mitglied einer Krankenversicherung werden. Wenn Sie Mitglied einer Krankenversicherung sind, gibt es verschiedene Möglichkeiten, die medizinischen Kosten zu reduzieren:

  • Zahlungsplan durch Dritte: Sie bezahlen dem Arzt nur den Eigenanteil. Das bedeutet, dass Sie 6 € für eine Beratung zahlen. Fragen Sie Ihren Arzt danach.
  • Zentralisierte Krankenakte (Globaal Medisch Dossier, GMD): Entscheiden Sie sich dauerhaft für einen Hausarzt und bitten Sie ihn, einen GMD zu führen. Damit hat er oder sie einen vollständigen Überblick über Ihre Gesundheit und es hilft ihm oder ihr, Sie zu begleiten. Besuche bei einem Hausarzt mit einem GMD sind außerdem günstiger. Der Eigenanteil reduziert sich von 6 € auf 4 €.
  • Erhöhte Erstattung: Wenn Sie nicht über ausreichende finanzielle Mittel verfügen, steht Ihnen möglicherweise eine erhöhte Erstattung zu. In diesem Fall erstattet Ihnen die Krankenversicherung einen höheren Betrag für medizinische Kosten. Zum Beispiel reduziert sich der Eigenanteil beim Hausarzt auf 1 € mit GMD und 1,50 € ohne GMD. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenversicherung danach.
Was kostet es?

Was kann ich machen, wenn ich keinen Status des rechtmäßigen Aufenthalts habe?

Wenn Sie keinen Status des rechtmäßigen Aufenthalts haben, haben Sie trotzdem das Recht auf medizinische Fürsorge. Dazu können Sie beim OCMW (Public Welfare Centre, Zentrum für Wohlfahrtspflege) „dringende medizinische Fürsorge“ beantragen.

Was ist dringende medizinische Fürsorge?

Das Recht auf medizinische Versorgung ist ein Grundrecht für jedermann, auch für Personen ohne Status des rechtmäßigen Aufenthalts. Das Recht auf „dringende medizinische Fürsorge“ ist im Gesetz verankert. Daher haben auch Personen ohne den Status des rechtmäßigen Aufenthalts Zugang zur Gesundheitsfürsorge.

Ein Arzt entscheidet, ob eine bestimmte medizinische Behandlung dringend ist. Dringende medizinische Fürsorge ist mehr als die Fürsorge, die Sie in der Notaufnahme eines Krankenhauses erhalten würden. Hierbei kann es sich um eine heilende oder präventive Behandlung in einem Krankenhaus oder bei einem Arzt handeln. Im Grunde handelt es sich um eine notwendige Behandlung. Wenn Ihr Arzt sie für notwendig hält, kann auch eine Beratung zur Verhütung oder ein Schwangerschaftsabbruch eine dringende medizinische Behandlung sein und durch das OCMW bezahlt werden.

Der Arzt, andere in der Gesundheitsfürsorge tätige Personen und das OCMW haben die gesetzliche Verpflichtung, Ihre Privatsphäre zu respektieren und die Informationen, die sie über Sie haben, vertraulich zu behandeln. Die Informationen, die das OCMW an die Regierungsdienste weitergibt, können nur zur Zahlung der medizinischen Rechnungen genutzt werden.

Was sind die Bedingungen für den Vorgang „dringende medizinische Fürsorge“?

Es gibt drei Bedingungen, die erfüllt sein müssen, damit Sie das Recht auf dringende medizinische Fürsorge haben:

  • Sie müssen ohne den Status des rechtmäßigen Aufenthalts in Belgien leben.
  • Sie müssen außerstande sein, die Behandlung selbst zu zahlen.
  • Sie müssen über eine Bescheinigung eines Arztes verfügen, die bestätigt, dass es sich um „dringende medizinische Fürsorge“ handelt.

Was muss ich tun, um „dringende medizinische Fürsorge“ zu erhalten?

Sie müssen zuerst zum OCMW an Ihrem Wohnort gehen, bevor Sie zum Arzt gehen. In einem Notfall ist es möglich, von Ihrem Arzt oder einer Notaufnahme in einem Krankenhaus medizinische Fürsorge zu erhalten, ohne dass Sie zuerst zum OCMW gehen müssen. Sie müssen das OCMW so bald wie möglich kontaktieren (zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie die Fürsorge erhalten, oder unmittelbar danach).

Das OCMW prüft dann, ob Sie die Bedingungen erfüllen. Es führt auch eine Sozialbefragung durch und stellt Ihnen Fragen zu Ihrer finanziellen Situation und zu Ihrer Lebenssituation. Manchmal besucht das OCMW Sie auch zu Hause.

Alle Hausärzte können Ihnen über den Vorgang der „dringenden medizinischen Fürsorge“ medizinische Versorgung anbieten. Ein kommunales Gesundheitszentrum (Wijkgezondheidscentrum oder Maison médicale) hat häufig Erfahrung mit Personen ohne den Status des rechtmäßigen Aufenthalts.

Sie können auch ein CAW (Centre for General Well-being, Zentrum für allgemeines Wohlergehen) aufsuchen, wenn Sie weitere Informationen oder rechtliche Hilfe benötigen.

Welche Rechte habe ich, wenn ich den Status des rechtmäßigen Aufenthalts habe?

Fedasil oder das OCMW zahlen für die medizinischen Kosten von Asylsuchenden, abhängig davon wo sie untergebracht sind.

Wenn Sie über einen elektronischen Aufenthaltstitel oder in bestimmten Fällen über einen befristeten Aufenthaltstitel nach „Anhang 15“ verfügen, können Sie Mitglied einer Krankenversicherung werden. Dann können auch Ihr Ehemann/Ihre Ehefrau, Ihre Kinder unter 25 und Ihre Eltern Mitglied werden. Anerkannte Flüchtlinge und Personen mit subsidiärem Schutz können Mitglied einer Krankenversicherung werden.

Was ist, wenn die in der Gesundheitsfürsorge tätige Person nicht meine Sprache spricht?

Eine in der Gesundheitsfürsorge tätige Person, wie ein Arzt oder ein Sozialarbeiter, kann einen Dolmetscher bitten, auf eine der folgenden Arten für Sie zu dolmetschen:

  • Der Dolmetscher ist während des Arztbesuchs anwesend.
  • Der Dolmetscher dolmetscht über das Telefon.
  • Der Dolmetscher kann über eine Webcam dolmetschen, wenn das möglich ist.

Es ist wichtig zu wissen, dass der Dolmetscher:

  • an die berufliche Schweigepflicht gebunden ist;
  • in der ersten Person sprechen wird („ich“);
  • neutral ist und alles übersetzt, was gesagt wird, ohne Informationen hinzuzufügen, zu ändern oder auszulassen;
  • für den Patienten kostenlos ist.
Ein Dolmetscher übersetzt, was die in der Gesundheitsfürsorge tätige Person und der Patient sagen

In België zijn er heel wat diensten en professionals die u kunnen helpen wanneer u informatie nodig heeft over gezondheid, u een gezondheidsprobleem heeft of u zich in een noodsituatie bevindt.

Een vrouw gaat naar een dokter

Hoe kan ik gezondheidszorg betalen?

Gezondheidszorg is duur. Als u een wettig verblijf heeft, kunt u zich inschrijven bij een ziekenfonds. Als lid van het ziekenfonds, heeft u verschillende mogelijkheden om uw medische kosten te verlagen:

  • Derdebetalersregeling: u betaalt bij de huisdokter enkel het remgeld. U betaalt dan € 6 voor een consultatie. Vraag ernaar bij uw dokter.
  • Globaal Medisch Dossier (GMD): kies voor een vaste huisdokter en vraag hem een GMD bij te houden. Daarmee heeft hij een volledig zicht op uw gezondheid en kan hij u beter begeleiden. Uw bezoeken aan de huisdokter met een GMD worden ook goedkoper. Het remgeld daalt van € 6 naar € 4.
  • Verhoogde tegemoetkoming: als u weinig financiële middelen heeft, heeft u misschien recht op het statuut van Verhoogde tegemoetkoming. Het ziekenfonds betaalt dan meer terug voor medische kosten. Het remgeld bij de huisdokter daalt bijvoorbeeld van € 1 met GMD en € 1,5 zonder GMD. Vraag ernaar bij uw ziekenfonds. 
Wat kost het?

Wat moet ik doen als ik geen verblijfsvergunning heb?

Als u geen verblijfsvergunning heeft, heeft u wel nog recht op medische zorg. Daarvoor kunt u ‘dringende medische hulp’ vragen aan het OCMW.

Wat is dringende medische hulp?

Het recht op gezondheidszorg is een basisrecht voor iedereen, ook voor mensen zonder wettig verblijf. Het recht op ‘dringende medische hulp’ ligt vast in de wet. Zo krijgen mensen zonder wettig verblijf ook toegang tot gezondheidszorg.

Een dokter beslist of de medische hulp al dan niet dringend is. Dringende medische hulp is meer dan de zorg waarvoor u naar de spoedafdeling van een ziekenhuis zou gaan. Deze hulp kan zowel een behandeling als preventieve zorg zijn, in een ziekenhuis of bij een dokter. Het gaat in principe om noodzakelijke zorg. Als uw dokter het noodzakelijk vindt, kan een consultatie voor anticonceptie of een abortus ook dringende medische hulp zijn en betaald worden door het OCMW.

De dokter, andere zorgverleners en het OCMW zijn wettelijk verplicht om uw privacy te respecteren en informatie over u vertrouwelijk te behandelen. De informatie die het OCMW aan overheidsdiensten geeft, mag alleen worden gebruikt om medische facturen te betalen.

Wat zijn de voorwaarden voor de procedure voor 'dringende medische hulp'?

Er zijn 3 voorwaarden om in aanmerking te komen voor dringende medische hulp:

  • U woont zonder verblijfsvergunning in België.
  • U kunt de zorg niet zelf betalen.
  • U heeft een attest van een dokter waarin staat dat het om ‘dringende medische hulp’ gaat.

Wat moet ik doen om 'dringende medische hulp' te krijgen?

Als het mogelijk is, ga dan eerst naar het OCMW van de gemeente waar u woont, voor u naar de dokter gaat. In geval van nood kunt u echter ook medische zorg krijgen van uw dokter of via de spoedafdeling van een ziekenhuis zonder eerst naar het OCMW te gaan. U moet wel zo snel mogelijk contact opnemen met het OCMW (wanneer u verzorgd wordt of onmiddellijk daarna).

Het OCMW gaat na of u aan de voorwaarden voldoet. Het voert daarvoor een sociaal onderzoek en stelt u vragen over uw financiële situatie en uw woonsituatie. Soms komt het OCMW ook bij u thuis langs.

Elke huisdokter kan u medische zorg bieden via de procedure voor 'dringende medische hulp'. Een Wijkgezondheidscentrum of Maison médicale heeft vaak meer ervaring met mensen zonder verblijfsvergunning.

U kunt ook naar een CAW (Centrum Algemeen Welzijnswerk) gaan als u meer informatie of juridische hulp nodig heeft.

Wat zijn mijn rechten als ik een verblijfsvergunning heb?

Fedasil of het OCMW betalen de medische kosten van asielzoekers, afhankelijk van waar ze worden opgevangen.

Als u een elektronische verblijfskaart heeft of in bepaalde gevallen een voorlopig verblijfsdocument ‘bijlage 15’ kunt u lid worden van een ziekenfonds. Ook uw echtgenote/echtgenoot, uw kinderen jonger dan 25 jaar en uw ouders kunnen zich dan inschrijven. Erkende vluchtelingen en subsidiair beschermden kunnen zich dus inschrijven bij een ziekenfonds.

Wat als een zorgverlener mijn taal niet spreekt?

Een zorgverlener, zoals een dokter of sociaal werker, kan een tolk vragen om op een van de volgende manieren te tolken:

  • De tolk is aanwezig tijdens de consultatie;
  • De tolk tolkt via de telefoon;
  • De tolk tolkt indien mogelijk via een webcam.

Het is belangrijk te weten dat de tolk:

  • gebonden is aan het beroepsgeheim;
  • in de eerste persoon ('ik') zal spreken;
  • neutraal is en alles vertaalt zonder informatie toe te voegen, te wijzigen of weg te laten;
  • gratis is voor de patiënt.
Een tolk vertaalt wat de zorgverlener en de cliënt zeggen

Brauchen Sie weitere Informationen oder Hilfe?

OCMW (CPAS - Zentrum für Wohlfahrtspflege)
Dieser Dienst bietet soziale Betreuung und ist verantwortlich für den Vorgang „dringende medizinische Fürsorge“, bei dem Personen ohne Aufenthaltsstatus Zugang zu medizinischer Versorgung erhalten. Suchen Sie ein OCMW in Ihrer Nähe:
Agentschap Integratie & Inburgering - Rechtsdienst für Einwanderungsrecht
Informationen zur Gesetzgebung im Hinblick auf den Aufenthaltsstatus, Familienzusammenführung, Asyl und Zugang zur Gesundheitsfürsorge. Suchen Sie ein Team in Ihrer Nähe:
02 205 00 55 (juristische Beratungsstelle)
Kommunales Gesundheitszentrum (Wijkgezondheidscentrum)
In einem kommunalen Gesundheitszentrum können Sie einen Hausarzt aufsuchen. In den kommunalen Gesundheitszentren arbeiten auch andere Angehörige der Gesundheitsberufe, wie Krankenschwestern und Ernährungswissenschaftler. Die Versorgung erfolgt kostenlos. Suchen Sie ein kommunales Gesundheitszentrum in Ihrer Nähe:
Geneeskunde voor het volk
Sie können in einer Geneeskunde voor het volk-Praxis (Medizin für die Menschen) einen Hausarzt aufsuchen. In diesen Praxen arbeiten auch andere Angehörige der Gesundheitsberufe, wie Krankenschwestern und Ernährungswissenschaftler. Die Versorgung erfolgt kostenlos. Suchen Sie eine Praxis in Ihrer Nähe über die Seite „Groepspraktijken“ (Gruppenpraxen):
Maison médicale
Medizinische, soziale und psychologische Hilfe im französisch sprechenden Teil Belgiens. Suchen Sie ein Maison médicale in Ihrer Nähe:
Dokters van de wereld (Ärzte der Welt) - Antwerpen
Kostenlose medizinische Versorgung - Jeden Montag, Mittwoch und Freitag von 9:00 bis 12:00 (Anmeldungen um 9:00)
03 231 36 41
Dokters van de wereld - Brussel
Kostenlose medizinische Versorgung
02 225 43 00
Dokters van de wereld - La Louvière
Kostenlose medizinische Versorgung
CAW - Centrum Algemeen Welzijn
Centre for general well-being – Hilfe bei allen Arten von Problemen: bei schwierigen Beziehungen, medizinischen, finanziellen, verwaltungstechnischen, rechtlichen oder ehelichen Problemen, Familienproblemen ... CAWs bieten auch Hilfe für Opfer von Gewalt und Missbrauch. Suchen Sie ein CAW:
Medimmigrant
Unterstützung für Personen ohne rechtlichen Aufenthaltsstatus, die in der Region Brüssel medizinische Versorgung benötigen
02/274.14.33 oder 02/274.14.34
Informationsstelle Aufenthalts- und rechtlicher Status - Atlas, Integratie & Inburgering Antwerpen
Informationen und Beratung zum Aufenthaltsrecht und anderen Rechten von Ausländern in der Stadt Antwerpen sowie Informationen zum Zugang zur Gesundheitsfürsorge.
03 270 33 36
Relais Santé Charleroi
Zugang zu medizinischer Versorgung, Zuflucht und soziale Dienste für Menschen, die von der allgemeinen Gesundheitsfürsorge ausgeschlossen sind.
071 31 98 05, 0473 11 03 58
Weitere im Gesundheitswesen tätige Personen

Wörterbuch und Übersetzungen

Sie suchen Hilfe? Finden Sie eine im Gesundheitswesen tätige Person.

Hilfe