Prostitution bedeutet, dass Sex im Austausch für Geld oder andere Vorteile angeboten wird. Menschen, die in der Prostitution arbeiten, werden als Sexarbeiter oder Prostituierte bezeichnet.

Sexarbeiter sind häufig Frauen, die ihre Dienste Männern anbieten. Männer und Transgender-Personen können ebenfalls Sexarbeiter sein und ihre Kunden können Männer oder Frauen sein.

Vor dem Sex miteinander sprechen

Bevor sie Sex haben, sollten der Sexarbeiter und der Kunde die Sexvariante erörtern, die sie haben möchten und für welchen Preis das erfolgt. Zum Beispiel: Oralsex und/oder Selbstbefriedigung und/oder Vaginalverkehr mit Eindringen und/oder Analsex.

Alle Sexvarianten können mit dem Sexarbeiter besprochen werden, aber sie/er muss nicht alles akzeptieren. Sie/er wird Ihnen sagen, was möglich ist und was nicht und was es kosten wird. Sowohl der Sexarbeiter als auch der Kunde sollten ihre eigenen Grenzen schützen und die Grenzen der anderen Person respektieren.

Eine Sexarbeiterin und ein Kunde unterhalten sich am Eingang eines Bordells

Safer Sex und Hygiene

Safer Sex ist wichtig, wenn man Sex mit einem Sexarbeiter hat, sowohl für den Sexarbeiter als auch für den Kunden. Wenn Sie Safer Sex haben, schützen Sie sich selbst und andere vor STIs und vor einer unbeabsichtigten Schwangerschaft:

Benutzen Sie ein Kondom, wenn Sie Geschlechtsverkehr haben.

Achten Sie auf eine gute persönliche Hygiene. Zum Beispiel: duschen, saubere Unterwäsche tragen, Zähne putzen usw. So pflegen Sie Ihren eigenen Körper und zeigen Respekt vor dem Sexarbeiter oder der Sexarbeiterin.

Tipps für Sexarbeiter

Als Sexarbeiter ist es wichtig, die folgenden Punkte zu beachten:

  • Bitten Sie den Kunden, Sie im Voraus zu bezahlen.
  • Vertrauen Sie auf Ihre Intuition. Weisen Sie Kunden ab, die Ihnen suspekt erscheinen.
  • Schützen Sie Ihre eigenen Grenzen. Seien Sie dem Kunden gegenüber deutlich, was Sie tun möchten und was nicht. Niemand darf Sie zwingen, etwas gegen Ihren Willen zu tun.
  • Schaffen Sie eine sichere Umgebung. Arbeiten Sie zum Beispiel in einem Hotel, informieren Sie Freunde, schreiben Sie sich Namen und Telefonnummern auf usw.

Sie haben das Recht, den sexuellen Kontakt jederzeit zu stoppen, wenn Sie denken, dass etwas nicht in Ordnung ist.

Wenn Sie Sexarbeiter sind und Fragen haben oder Hilfe benötigen, können Sie die unten aufgeführten spezialisierten Organisationen kontaktieren.

Prostitutie betekent seks aanbieden in ruil voor geld of andere voordelen. Mensen die in de prostitutie werken, worden sekswerkers of prostituees genoemd.

Sekswerkers zijn vaak vrouwen die hun diensten aan mannen aanbieden. Mannen en transgenders kunnen echter ook sekswerkers zijn en hun klanten kunnen mannen of vrouwen zijn.

Praten met elkaar voor de seks

Voor de seks kunnen de sekswerker en de klant het best bespreken welke soorten seks ze zullen hebben en voor welke prijs. Bijvoorbeeld: orale seks en/of masturbatie en/of vaginale seks met penetratie en/of anale seks ...

Alle soorten seks kunnen worden besproken met de sekswerker, maar zij/hij hoeft niet alles te accepteren. Zij/hij zal zeggen wat al dan niet mogelijk is en voor welke prijs. De sekswerker en de klant moeten allebei hun grenzen beschermen en die van de ander respecteren.

Een sekswerker en een klant praten aan de ingang van een bordeel.

Veilige seks en hygiëne

Veilige seks is belangrijk bij seks met een sekswerker, en dit zowel voor de sekswerker als voor de klant. Met veilige seks beschermt u zichzelf en anderen tegen soa's en ongeplande zwangerschap:

Gebruik een condoom als u geslachtsgemeenschap heeft.

Zorg voor goede persoonlijke hygiëne. Bijvoorbeeld: douchen, schoon ondergoed dragen, tanden poetsen enz. Zo draagt u zorg voor uw eigen lichaam en toont u respect voor de sekswerker.

Tips voor sekswerkers

Voor een sekswerker is het ook belangrijk:

  • de klant vooraf te laten betalen;
  • uw intuïtie te volgen. Weiger verdachte klanten;
  • uw grenzen te beschermen. Laat de klant duidelijk weten wat u wel en niet wilt doen. Niemand mag u dwingen om iets tegen uw wil te doen;
  • een veilige omgeving te creëren. Werk bijvoorbeeld in een hotel, licht vrienden in, schrijf namen en telefoonnummers op ...

U heeft altijd het recht om het seksueel contact te stoppen wanneer u denkt dat iets niet oké is.

Als u een sekswerker bent en u vragen heeft of hulp nodig heeft, kunt u contact opnemen met de gespecialiseerde organisaties die hieronder worden vermeld.

Prostitutie en de wet

Prostitutie is onder bepaalde voorwaarden legaal in sommige Europese landen zoals België, Nederland en Duitsland. In andere Europese landen is het verboden.

Gedwongen prostitutie en mensenhandel zijn overal in Europa strafbaar.

Brauchen Sie weitere Informationen oder Hilfe?

Alias
Medizinische und soziale Hilfe für männliche Sexarbeiter
0484 60 52 18, 0484 60 80 47
Boysproject
Soziale Organisation für männliche und transsexuelle Sexarbeiter
03 293 95 90
Entre 2 Bruxelles
Zuspruch, soziale Unterstützung und medizinische Pflege für Sexarbeiter und ehemalige Sexarbeiter
0497 42 88 13
Violett Antwerpen
Gesundheitsfürsorge und Unterstützung für Sexarbeiter sowie STI- und HIV-Tests
03 293 95 91, 0474 98 57 66
Violett Gent
Hilfe für Sexarbeiter sowie STI- und HIV-Tests
09 233 47 67
Violett Hasselt
Hilfe für Sexarbeiter sowie STI- und HIV-Tests
011 33 30 58
Espace P - Arlon
HIV- und STI-Tests, medizinische und psychosoziale Hilfe für Sexarbeiter
0474 13 86 54
Espace P - Brussel
HIV- und STI-Tests, medizinische und psychosoziale Hilfe für Sexarbeiter
02 219 98 74
Espace P - Charleroi
HIV- und STI-Tests, medizinische und psychosoziale Hilfe für Sexarbeiter
071 30 98 10, 0471 54 28 23
Espace P - Liège
HIV- und STI-Tests, medizinische und psychosoziale Hilfe für Sexarbeiter
04 221 05 09
Espace P - Mons
HIV- und STI-Tests, medizinische und psychosoziale Hilfe für Sexarbeiter
065 8470 09
Espace P - Namur
HIV- und STI-Tests, medizinische und psychosoziale Hilfe für Sexarbeiter
081 77 68 21, 081 72 16 21
ICAR Wallonie
HIV- und STI-Tests, medizinische, administrative und psychosoziale Hilfe für Sexarbeiter
04 223 18 26 - 0499 38 88 46 (Montag bis Freitag, zwischen 8:30 und 16:30)
PAG-ASA
Hilfe für Opfer von Menschenhandel
02 511 64 64
Payoke
Primärversorgung, Unterstützung und Schutz für Opfer von Menschenhandel und Ausbeutung
03 201 16 90
Weitere im Gesundheitswesen tätige Personen

Wörterbuch und Übersetzungen

Sie suchen Hilfe? Finden Sie eine im Gesundheitswesen tätige Person.

Hilfe