In Belgien ist Gewalt durch den Partner gesetzlich verboten.

Das Schlagen eines Partners kann mit einem Jahr Haft bestraft werden. Wenn diese Gewalt zu bleibenden Schäden beim Opfer führt, kann die Strafe härter ausfallen. Es können nicht nur körperliche Gewalt, sondern auch Belästigung und verbale Gewalt bestraft werden.

Wenn Sie sich in einer Notfallsituation befinden und Angst vor weiterer Gewalt haben, können Sie ein sicheres Haus (vluchthuis) aufsuchen.

Jedes CAW (Zentrum für allgemeines Wohlergehen) bietet einen besonderen Dienst an, den Sie in Anspruch nehmen können und der als „slachtofferhulp“ (Opfersorge) bezeichnet wird. Die Mitarbeiter dort können mit Ihnen zur Polizei, zu einem Arzt oder zu Gericht gehen. Wenn Sie zum CAW gehen, müssen Sie nicht Ihren Namen angeben. Sie können anonym und kostenlos Hilfe und Rat bekommen.

Sie können auch sofort zur Polizei gehen, um Strafanzeige zu erstatten. Die Beamten dort sind verpflichtet, Ihre Privatsphäre zu respektieren. Wenn das Risiko weiterer Gewalt besteht, kann die Polizei Sie schützen. Die Polizei ist verpflichtet, Sie respektvoll und korrekt zu behandeln.

Nach dem Gesetz muss die Polizei Sie mit dem gleichen Respekt wie alle anderen Opfer behandeln, auch wenn Sie keinen Status des rechtmäßigen Aufenthalts haben. Die Polizei könnte Sie aber aufgrund Ihres Aufenthaltsstatus verhaften. Daher ist es am besten, sich von einem professionellen Mitarbeiter von CAW oder einer anderen sozialen Organisation begleiten zu lassen.

Hilfe für Täter

Wenn Sie glauben, dass Sie in einer Beziehung gewalttätig geworden sind, oder glauben, dass das Risiko besteht, dass Sie einer anderen Person gegenüber gewalttätig werden könnten, können Sie sich Hilfe suchen. Eine Therapie kann Ihnen helfen, über Ihre Gefühle und Ihr Verhalten zu sprechen, und um zu verhindern, dass Sie (wieder) gewalttätig werden.

Partnergeweld is strafbaar in België.

Op het slaan van een partner kunnen gevangenisstraffen van 1 jaar staan. Wanneer dit geweld leidt tot blijvende letsels bij het slachtoffer, kan de straf zwaarder zijn. Niet alleen fysiek geweld, maar ook intimidatie en verbaal geweld kunnen strafbaar zijn.

Wanneer u zich in een noodsituatie bevindt en u vreest voor meer geweld, kunt u naar een vluchthuis gaan.

Elk CAW (Centrum Algemeen Welzijnswerk) heeft een speciale dienst voor slachtofferhulp waar u naartoe kunt. Zij kunnen met u meegaan naar de politie, een dokter of een rechtbank. Wanneer u naar een CAW gaat, bent u niet verplicht om uw naam te geven. U kunt anoniem en gratis hulp en advies krijgen.

U kunt ook onmiddellijk naar de politie stappen om een klacht in te dienen. Zij zijn verplicht om uw privacy te respecteren. Als u vreest voor meer geweld, dan kan de politie u beschermen. De politie is verplicht u op een respectvolle en correcte manier te behandelen.

Als u geen verblijfsvergunning heeft, moet de politie u volgens de wet met evenveel respect behandelen als andere slachtoffers. De politie kan u wel arresteren wegens uw verblijfsstatus. Daarom is het aan te raden u te laten vergezellen door een professional van een CAW of andere sociale organisatie.

Hulp voor daders

Als u denkt dat u geweld heeft gepleegd binnen een relatie of dat er een risico bestaat dat u geweld zult plegen tegen een andere persoon, kunt u hulp zoeken. Therapie kan u helpen over uw gevoelens en gedrag te praten, en kan voorkomen dat u (opnieuw) gewelddadig wordt.

Brauchen Sie weitere Informationen oder Hilfe?

Sicheres Haus (vluchthuis)
Ein sicheres Haus bietet eine Zuflucht, Unterstützung, Ruhe und Sicherheit für Personen, die bedroht und/oder missbraucht werden. Die Adressen der sicheren Häuser sind geheim.
078 150 300
Zentrum für die Betreuung bei sexueller Gewalt (Zorgcentrum na seksueel geweld) - Brüssel
Dienst im Krankenhaus für die Opfer von sexueller Gewalt. Das Pflegezentrum bietet medizinische und psychologische Hilfe und hilft dabei, Beweismittel zu sammeln. Sie können hier auch Beschwerden einreichen. Jeden Tag geöffnet, rund um die Uhr.
02 535 45 42
Zentrum für die Betreuung bei sexueller Gewalt (Zorgcentrum na seksueel geweld) - Ghent
Dienst im Krankenhaus für die Opfer von sexueller Gewalt. Das Pflegezentrum bietet medizinische und psychologische Hilfe und hilft dabei, Beweismittel zu sammeln. Sie können hier auch Beschwerden einreichen. Jeden Tag geöffnet, rund um die Uhr.
09 332 80 80
Zentrum für die Betreuung bei sexueller Gewalt (Zorgcentrum na seksueel geweld) - Lüttich
Dienst im Krankenhaus für die Opfer von sexueller Gewalt. Das Pflegezentrum bietet medizinische und psychologische Hilfe und hilft dabei, Beweismittel zu sammeln. Sie können hier auch Beschwerden einreichen. Jeden Tag geöffnet, rund um die Uhr.
04 367 93 11
Police
Hilfe in einer lebensbedrohlichen Situation
101
CAW - Centrum Algemeen Welzijn
Centre for general well-being – Hilfe bei allen Arten von Problemen: bei schwierigen Beziehungen, medizinischen, finanziellen, verwaltungstechnischen, rechtlichen oder ehelichen Problemen, Familienproblemen ... CAWs bieten auch Hilfe für Opfer von Gewalt und Missbrauch. Suchen Sie ein CAW:
I.T.E.R.
Zentrum zur Prävention, Beratung und Behandlung von sexuellem Missbrauchsverhalten. Hilfe und Beratung für Täter im Bereich sexuelle Gewalt, für Personen mit Fragen zu ihrem sexuellen Verhalten und alle Personen mit Fragen zu sexueller Gewalt.
02 512 62 43 (9-16 Uhr)
Allgemeinmediziner
Sie können mit einem Allgemeinmediziner über fast jedes intime Problem sprechen. Bei Bedarf kann der Allgemeinmediziner Sie an eine spezialisierte im Gesundheitswesen tätige Person überweisen. Suchen Sie einen Hausarzt in Ihrer Nähe:
Weitere im Gesundheitswesen tätige Personen

Wörterbuch und Übersetzungen

Sie suchen Hilfe? Finden Sie eine im Gesundheitswesen tätige Person.

Hilfe