Gewalt durch den Partner ist eine Form der Gewalt zwischen zwei Menschen, die eine emotionale und/oder sexuelle Verbindung haben (Beziehung). Gewalt durch den Partner zeigt häufig, dass keine Gleichberechtigung zwischen den Partnern besteht.

Gewalt zwischen Partnern ist gesetzlich verboten.

Gewalt durch den Partner kann in allen Klassen und Kulturen der Gesellschaft auftreten.

Formen der Gewalt durch den Partner

Es gibt vier Arten der Gewalt durch den Partner:

  • Psychologische Gewalt, wie zum Beispiel Beleidigungen, Erniedrigung, Drohungen oder Ignorieren des Partners.
  • Körperliche Gewalt, wie zum Beispiel Schlagen, Treten, grobes Behandeln, den Partner zwingen, schädliche Handlungen durchzuführen oder zu erdulden (z. B. Baden in zu heißem Wasser).
  • Sexuelle Gewalt, wie zum Beispiel den Partner zum Sex zwingen (Vergewaltigung), ihn/sie zwingen, sich Pornographie anzusehen.
  • Wirtschaftliche Gewalt, wie zum Beispiel die Entscheidung gegen seinen/ihren Willen, was mit Ihrem oder dem Geld Ihres Partners geschehen soll, nicht genug Geld für den Haushalt bereitstellen, ihm/ihr notwendige materielle Güter verweigern.

Lösungen für Gewalt durch den Partner

Wenn eine Diskussion droht, in Gewalt zu enden, gehen Sie an einen sicheren Ort, auch wenn es nur für kurze Zeit ist. Wenn Sie sicher sind, können Sie darüber nachdenken, was Sie tun müssen und was Sie tun können.

Es ist schwierig, Gewalt durch den Partner allein zu lösen. Gewalt durch den Partner tritt mit hoher Wahrscheinlichkeit mehr als einmal auf. Suchen Sie sich professionelle Hilfe, wie Ihren Arzt, die Polizei oder Krisenzentren. Wenn Sie möchten, können Sie eine Person, der Sie vertrauen, bitten, Sie zu begleiten. Sie können auch die Beratungsstelle für Gewalt durch den Partner anrufen.

Professionelle Mitarbeiter hören Ihnen dort zu, ohne Sie zu verurteilen. Sie respektieren auch ihre Privatsphäre.

Wenn Sie die Gewalt beenden möchten, müssen Sie nicht notwendigerweise Ihre Beziehung beenden oder Ihren Partner/Ihre Partnerin verlassen. Egal welche Entscheidung Sie treffen, denken Sie immer an Ihre eigene Sicherheit und Ihr Wohlbefinden (bzw. das Ihrer Kinder).

Wenn Sie sich wenig selbstbewusst oder schuldig fühlen oder sich schämen, geben Sie sich nicht selbst die Schuld. Diese Gefühle entstehen häufig durch die Gewalt durch den Partner.

Wenn Sie Täter/Täterin sind, können Sie sich Hilfe suchen, um die Wiederholung der Gewalt durch den Partner in Zukunft zu stoppen. Suchen Sie sich professionelle Hilfe.

Partnergeweld is elke vorm van geweld tussen 2 mensen die een emotionele en/of seksuele band met elkaar hebben (relatie). Partnergeweld maakt vaak duidelijk dat er geen gelijkheid is tussen de partners.

Partnergeweld is strafbaar.

Partnergeweld kan zich binnen alle klassen en culturen van de samenleving voordoen.

Soorten partnergeweld

Er zijn vier soorten partnergeweld:

  • psychologisch geweld, zoals bijvoorbeeld: beledigingen, vernedering, dreigementen, uw partner negeren;
  • fysiek geweld, zoals bijvoorbeeld: slaan, schoppen, ruw behandelen, uw partner dwingen om schadelijke handelingen uit te voeren of te ondergaan (bijvoorbeeld moeten baden in water dat te heet is);
  • seksueel geweld, zoals bijvoorbeeld: uw partner dwingen seks te hebben (verkrachting), hem/haar dwingen om pornografie te bekijken;
  • economisch geweld, zoals bijvoorbeeld: tegen uw partners wil in beslissen hoe zijn/haar geld besteed wordt, onvoldoende leefgeld voorzien, hem/haar noodzakelijke materiële goederen ontzeggen.

Partnergeweld oplossen

Wanneer een discussie in geweld dreigt te ontaarden, ga dan naar een veilige plaats, zelfs als dit maar voor even is. Zodra u in veiligheid bent, kunt u nadenken over wat u nodig heeft en wat u kunt doen.

Het is moeilijk om partnergeweld alleen op te lossen. Partnergeweld gebeurt vaak meer dan een keer. Neem contact op met professionele diensten zoals uw dokter, de politie of crisisopvangcentra. Als u wilt, kunt u iemand die u vertrouwt vragen om u te vergezellen. U kunt ook bellen naar de hulplijn voor partnergeweld.

Professionele zorgverleners luisteren naar uw verhaal zonder te oordelen. Zij respecteren ook uw privacy.

Als u het geweld wilt stoppen, hoeft u niet noodzakelijk de relatie te beëindigen of uw partner te verlaten. Welke beslissing u ook neemt, sta vooral stil bij uw eigen veiligheid en welzijn (en die van uw kinderen).

Als u zich schuldig, beschaamd of minder zelfverzekerd voelt, dan is het belangrijk uzelf niets te verwijten. Deze gevoelens komen vaak voor bij partnergeweld.

Als u een overtreder bent, kunt u hulp zoeken zodat u uw partner in de toekomst geen geweld meer aandoet. Vraag professionele hulp.

Brauchen Sie weitere Informationen oder Hilfe?

1712
Kostenlose Telefonnummer für Antworten auf alle Fragen in Bezug auf Gewalt.
1712 (9-17 Uhr)
Zentrum für die Betreuung bei sexueller Gewalt (Zorgcentrum na seksueel geweld) - Brüssel
Dienst im Krankenhaus für die Opfer von sexueller Gewalt. Das Pflegezentrum bietet medizinische und psychologische Hilfe und hilft dabei, Beweismittel zu sammeln. Sie können hier auch Beschwerden einreichen. Jeden Tag geöffnet, rund um die Uhr.
02 535 45 42
Zentrum für die Betreuung bei sexueller Gewalt (Zorgcentrum na seksueel geweld) - Ghent
Dienst im Krankenhaus für die Opfer von sexueller Gewalt. Das Pflegezentrum bietet medizinische und psychologische Hilfe und hilft dabei, Beweismittel zu sammeln. Sie können hier auch Beschwerden einreichen. Jeden Tag geöffnet, rund um die Uhr.
09 332 80 80
Zentrum für die Betreuung bei sexueller Gewalt (Zorgcentrum na seksueel geweld) - Lüttich
Dienst im Krankenhaus für die Opfer von sexueller Gewalt. Das Pflegezentrum bietet medizinische und psychologische Hilfe und hilft dabei, Beweismittel zu sammeln. Sie können hier auch Beschwerden einreichen. Jeden Tag geöffnet, rund um die Uhr.
04 367 93 11
Cvfe
Collectif contre les Violences Familiales et l’Exclusion (Verband gegen Gewalt in der Familie und Ausschluss) – Hilfe im Fall von Gewalt durch den Partner
04 223 45 67 (rund um die Uhr)
Police
Hilfe in einer lebensbedrohlichen Situation
101
CAW - Centrum Algemeen Welzijn
Centre for general well-being – Hilfe bei allen Arten von Problemen: bei schwierigen Beziehungen, medizinischen, finanziellen, verwaltungstechnischen, rechtlichen oder ehelichen Problemen, Familienproblemen ... CAWs bieten auch Hilfe für Opfer von Gewalt und Missbrauch. Suchen Sie ein CAW:
I.T.E.R.
Zentrum zur Prävention, Beratung und Behandlung von sexuellem Missbrauchsverhalten. Hilfe und Beratung für Täter im Bereich sexuelle Gewalt, für Personen mit Fragen zu ihrem sexuellen Verhalten und alle Personen mit Fragen zu sexueller Gewalt.
02 512 62 43 (9-16 Uhr)
SOS Viol
Psychologische, juristische und soziale Hilfe im Fall sexueller Nötigung oder Vergewaltigung
02 534 36 36
Allgemeinmediziner
Sie können mit einem Allgemeinmediziner über fast jedes intime Problem sprechen. Bei Bedarf kann der Allgemeinmediziner Sie an eine spezialisierte im Gesundheitswesen tätige Person überweisen. Suchen Sie einen Hausarzt in Ihrer Nähe:
Kommunales Gesundheitszentrum (Wijkgezondheidscentrum)
In einem kommunalen Gesundheitszentrum können Sie einen Hausarzt aufsuchen. In den kommunalen Gesundheitszentren arbeiten auch andere Angehörige der Gesundheitsberufe, wie Krankenschwestern und Ernährungswissenschaftler. Die Versorgung erfolgt kostenlos. Suchen Sie ein kommunales Gesundheitszentrum in Ihrer Nähe:
Sicheres Haus (vluchthuis)
Ein sicheres Haus bietet eine Zuflucht, Unterstützung, Ruhe und Sicherheit für Personen, die bedroht und/oder missbraucht werden. Die Adressen der sicheren Häuser sind geheim.
078 150 300
Weitere im Gesundheitswesen tätige Personen

Wörterbuch und Übersetzungen

Sie suchen Hilfe? Finden Sie eine im Gesundheitswesen tätige Person.

Hilfe