Verhütung

Jede Frau und jedes Mädchen in Belgien hat das Recht auf die Verwendung von Verhütung. Mädchen unter 18 Jahren müssen ihre Eltern nicht informieren, wenn sie die Pille oder eine andere Verhütungsmethode benutzen.

Der Arzt, der Verhütungsmittel verschreibt, muss das Gesetz befolgen und daher die Privatsphäre seiner Patienten respektieren. Er/sie darf keine Informationen zur Verwendung von Verhütungsmitteln durch einen Patienten an andere Personen weitergeben, wenn der Patient unter 18 Jahren alt ist.

Über den Vorgang „dringende medizinische Fürsorge“ kann ein Arzt Verhütungsmittel, wie die Pille oder die IUD (Spirale) Frauen ohne den Status des rechtmäßigen Aufenthalts verschreiben.

Pille

Schwangerschaft und Entbindung

Jede schwangere Frau hat das Recht auf professionelle Fürsorge vor, während und nach der Entbindung. Einige dieser Dienstleistungen sind kostenlos.

Frauen ohne den Status des rechtmäßigen Aufenthalts haben Zugang zu dieser Fürsorge über den Vorgang „dringende medizinische Fürsorge“.

Schwanger zu sein berechtigt nicht automatisch zum rechtmäßigen Aufenthalt. Es ist aber möglich, einen temporären „Aufschub der Ausreise“ zu erwirken. Normalerweise hat eine schwangere Mutter das Recht, ab zwei Monaten vor bis zwei Monate nach der Entbindung im Land zu bleiben. In den meisten Fällen wird das Migrationsamt eine Frau nach 24 Wochen Schwangerschaft nicht ausweisen und sie werden sie nach 36 Wochen überhaupt nicht ausweisen (also zwei Wochen vor dem durchschnittlichen Entbindungstermin).

Ein Arzt führt eine Ultraschalluntersuchung bei einer schwangeren Frau durch

Das Baby erhält immer den Aufenthaltsstatus des Elternteils mit dem besten Status. Wenn der Vater Belgier ist, erhält das Baby die belgische Staatsbürgerschaft, vorausgesetzt, dass der Vater das Kind anerkennt.

Eine Mutter, die ein belgisches Kind gebärt, erhält nicht automatisch den Status des rechtmäßigen Aufenthalts. Sie kann die Regelung ihres Status über den Vorgang zur Familienzusammenführung beantragen. Wenn der Vater das Kind anerkennt, kann er über den gleichen Vorgang die Regelung seines Aufenthaltsstatus beantragen.

Anticonceptie

Elke vrouw en elk meisje in België heeft het recht om anticonceptie te gebruiken. Meisjes jonger dan 18 hoeven hun ouders niet in te lichten wanneer zij de pil of een ander anticonceptiemiddel gebruiken.

De dokter die het anticonceptiemiddel voorschrijft, is wettelijk verplicht de privacy van zijn/haar patiënt te respecteren. Hij/zij mag anderen geen informatie geven over het anticonceptiegebruik van zijn/haar patiënt, zelfs niet wanneer de patiënt jonger dan 18 is.

Via de procedure voor dringende medische hulp kan een dokter een anticonceptiemiddel zoals de pil of een spiraal voorschrijven voor vrouwen zonder verblijfsvergunning.

De pil

Zwangerschap en bevalling

Elke zwangere vrouw heeft voor, tijdens en na de bevalling recht op professionele zorg. Sommige van deze diensten zijn gratis.

Vrouwen zonder verblijfsvergunning kunnen deze zorg krijgen via de procedure voor dringende medische hulp.

Zwanger zijn betekent niet dat iemand automatisch recht heeft op een verblijfsvergunning. Het is wel mogelijk om een 'kort uitstel van vertrek' te bekomen. Normaal heeft een zwangere vrouw het recht om van 2 maanden voor tot 2 maanden na de bevalling in het land te blijven. In de meeste gevallen zullen de migratiediensten een vrouw na 24 weken zwangerschap niet meer uitwijzen, en na 36 weken (dit is 2 weken voor de gemiddelde bevallingsdatum) zal dit zeker het geval niet meer zijn.

Een dokter neemt een echografie van een zwangere vrouw

De baby krijgt altijd de verblijfsstatus van de ouder met de meest gunstige status. Als de vader een Belg is, dan zal de baby de Belgische nationaliteit krijgen, op voorwaarde dat de vader het kind erkent.

Een moeder die bevalt van een Belgisch kind komt niet automatisch in aanmerking voor een verblijfsvergunning. Zij kan een aanvraag voor regularisatie van haar status indienen via de procedure voor gezinshereniging. Als de vader het kind erkent, kan hij via dezelfde procedure een aanvraag indienen voor de regularisatie van zijn verblijfsstatus.

Brauchen Sie weitere Informationen oder Hilfe?

Kind en Gezin
Hilfe für (angehende) Eltern mit Informationen, praktischen Tipps und medizinischer Nachsorge, bis das Kind 3 Jahre alt ist. Die Dienste sind kostenlos.
078 150 100
Medimmigrant
Unterstützung für Personen ohne rechtlichen Aufenthaltsstatus, die in der Region Brüssel medizinische Versorgung benötigen
02/274.14.33 oder 02/274.14.34
Agentschap Integratie & Inburgering - Rechtsdienst für Einwanderungsrecht
Informationen zur Gesetzgebung im Hinblick auf den Aufenthaltsstatus, Familienzusammenführung, Asyl und Zugang zur Gesundheitsfürsorge. Suchen Sie ein Team in Ihrer Nähe:
02 205 00 55 (juristische Beratungsstelle)
Allgemeinmediziner
Sie können mit einem Allgemeinmediziner über fast jedes intime Problem sprechen. Bei Bedarf kann der Allgemeinmediziner Sie an eine spezialisierte im Gesundheitswesen tätige Person überweisen. Suchen Sie einen Hausarzt in Ihrer Nähe:
Gynäkologe
In Belgien können Sie ohne Überweisung vom Hausarzt direkt einen Termin mit dem Gynäkologen vereinbaren. Der Hausarzt kann Ihnen aber helfen, einen Gynäkologen zu finden.
Hebamme
Eine Hebamme hilft schwangeren Frauen vor, während und nach der Geburt. Suchen Sie eine Hebamme in Ihrer Nähe:
Aquarelle
Schwangerschaftsvor- und -nachsorge für Frauen, die nach Belgien migriert sind
02/ 535 47 13
Expertisecentrum Kraamzorg Amerijtje
Informationen für schwangere Frauen und frisch gebackene Eltern
070 22 23 54
Expertisecentrum Kraamzorg De Bakermat (Kompetenzzentrum Mutterschaft)
Informationen über Kinderwunsch, Schwangerschaft, Entbindung, Mütterberatung, Stillen und Elternschaft.
016 20 77 40
Expertisecentrum Kraamzorg De Kraamvogel (Kompetenzzentrum Mutterschaft)
Informationen über Kinderwunsch, Schwangerschaft, Entbindung, Mütterberatung, Stillen und Elternschaft.
03 238 11 00
Expertisecentrum Kraamzorg De Wieg
Informationen für schwangere Frauen und frisch gebackene Eltern
0473 45 14 38, 050 33 02 70
Expertisecentrum Kraamzorg Kraamkaravaan (Kompetenzzentrum Mutterschaft)
Informationen über Kinderwunsch, Schwangerschaft, Entbindung, Mütterberatung, Stillen und Elternschaft.
09 333 57 60
Expertisecentrum Kraamzorg Volle maan (Kompetenzzentrum Mutterschaft)
Informationen über Kinderwunsch, Schwangerschaft, Entbindung, Mütterberatung, Stillen und Elternschaft.
02 229 25 58, 0478 88 11 86
Fara
Fara hört zu, bietet Informationen und Orientierungshilfen bei Schwangerschaftswünschen. Hilfe bei unbeabsichtigter Schwangerschaft, für junge Eltern, Tests vor der Geburt und Hilfe bei der Verarbeitung eines Schwangerschaftsabbruchs.
016 38 69 50 (9-16h)
Parel
Hilfe bei Fragen zu Schwangerschaft und junger Elternschaft.
0484 44 01 60
OCMW (CPAS - Zentrum für Wohlfahrtspflege)
Dieser Dienst bietet soziale Betreuung und ist verantwortlich für den Vorgang „dringende medizinische Fürsorge“, bei dem Personen ohne Aufenthaltsstatus Zugang zu medizinischer Versorgung erhalten. Suchen Sie ein OCMW in Ihrer Nähe:
Informationsstelle Aufenthalts- und rechtlicher Status - Atlas, Integratie & Inburgering Antwerpen
Informationen und Beratung zum Aufenthaltsrecht und anderen Rechten von Ausländern in der Stadt Antwerpen sowie Informationen zum Zugang zur Gesundheitsfürsorge.
03 270 33 36
Weitere im Gesundheitswesen tätige Personen

Wörterbuch und Übersetzungen

Sie suchen Hilfe? Finden Sie eine im Gesundheitswesen tätige Person.

Hilfe